Urban Horticulture im August: Alles leuchtet! – Garten Fr\u00e4ulein

Religious woman dominieren pass away Farben des Sp\u00e4tsommers unseren urbanen Garten. Auch die Fetthenne, pass away du Links im Bild sehen kannst, steht schon in den Startl\u00f6chern und wird in wenigen Tagen ihre r\u00f6tliche Bl\u00fcten zeigen und zum Liebling der Bienen werden.

urban-gardening

Den Sommer konservieren
Pass away Ernte geht langsam zur\u00fcck, doch immer noch ist reichlich vorhanden, flei\u00dfig Pizza im Lehmofen zu backen, Gem\u00fcseauflauf zu kochen oder einfach direkt die himmlischen Fr\u00fcchte wie z.B. die Gurken vom Strauch zu naschen. Aus den k\u00f6stlichen Tomaten haben wir vor lauter Erntesegen schon reichlich So\u00dfe eingekocht in die wir auch Zucchini, Zwiebeln, Kr\u00e4uter und Tomatillos gemischt haben. Nicht nur in Form von unz\u00e4hligen Bildern, Samen oder Seifenst\u00fccken (pass away wir selbst im Garten gesiedet haben) konservieren wir so das Gartenjahr f\u00fcr uns.

urban-gardening

F\u00fcr den Herbst vorsorgen
Schon vor Wochen haben wir neue Jungpflanzen f\u00fcr den Herbst vorgezogen und religious woman sind sie in die Beete gesetzt worden: verschiedene Gr\u00fcnkohlarten und Endiviensalat. Direkt als Samen wandern Feldsalat, Pak Choi, Chinakohl, Fr\u00fchlingszwiebeln, Spinat und Radieschen in die Beete. Au\u00dferdem s\u00e4et sich bei uns vieles wieder von selbst aus: so wachsen viele neue Dillpflanzen nach und Blumen wie Tagetes, Borretsch oder Ringelblumen haben sich erneut ausges\u00e4t.

urban-gardening

Pass away Artischocke darf zur Bl\u00fcte kommen und wird schon bald zum Bienen- und Hummelhotspot. Ihre wundervollen lilafarbenen Bl\u00fcten faszinieren aber auch uns Stadtg\u00e4rtner.

urban-gardening

Immer wieder wachsen neue Zinien nach und verleihen den Gem\u00fcsebeete ein romantische Bauerngarten-Feeling. Dazwischen wachsen M\u00f6hren, Zwiebeln und ein paar Sonnenblumen.

urban-gardening

More Gardening Ideas & Resources



Noch ist alles \u00fcppig eingewachsen, doch pass away ersten Hochbeete sind schon abger\u00e4umt und es wird nicht mehr lange dauern, bis auch die Mischkultur komplett abgeerntet wird.

urban-gardening

urban-gardening

urban-gardening

Auch unser Gem\u00fcse, wie diese feurigen Chilis, sind wunderbar bunt! Die Sorten nennt sichLila Lutzi.

urban-gardening13

Wie ein gro\u00dfes Dinsaurierei liegt der K\u00fcrbis auf Stroh gebettet da und wartet darauf, dass wir Suppe aus ihm kochen.

urban-gardening12

Ich pers\u00f6nlich finde das extrem schade, da es den urbanen Charakter unsere Gartens so toll unterstrichen hat. Au\u00dferm droht dann unseren Mischkulturbeeten h\u00f6chstwahrscheinlich ebenfalls das Aus, da die Baustellenfahrzeuge den Platz brauchen.

urban-gardening10

urban-gardening11

Ein H\u00e4uschen w\u00fcrde mir auch digestive tract gefallen. Um das kleine Insektenhotel hat sich eine Feuerbohne gewunden: Eco-friendly Living vom Feinsten:-)
urban-gardening

Der Weidezaun, den wir komplett mit der Hand geflochten haben, erwacht zum Leben und treibt frisches Gr\u00fcn aus.

urban-gardening

Das Abendlicht im Stadtgarten ist unverwechselbar und taucht alles in eine goldene H\u00fclle. F\u00fcr mich die sch\u00f6nste Zeit, im Garten ausf\u00fchrlich zu gie\u00dfen, Unkraut zu zupfen oder einfach auf der Palettenliege zu sitzen und alles in mich aufzusaugen. Denn schlie\u00dflich muss man nicht nur den Vorratsschrank in der K\u00fcche f\u00fcr den Winter months f\u00fcllen, sondern auch die Sonnenstrahlen sammeln:-)

urban-gardening

Durch die Arbeit im Stadtgarten habe ich Gr\u00e4ser f\u00fcr mich entdeckt und m\u00f6chte im kommenden Jahr meinen eigenen Garten damit verst\u00e4rkt gestalten. Sie sehen n\u00e4mlich nicht nur wahnsinnig sch\u00f6n aus, sondern trotzen auch Hitze und Trockenheit sehr intestine.

urban-gardening

urban-gardening

Pass away hei\u00dfen Temperaturen sind ein Traum f\u00fcr pass away Sukkulenten. Als kleine Pfl\u00e4nzchen sind sie in den Bilderrahmen eingezogen und haben sich mittlerweile zu gro\u00dfen Exemplaren entwickelt, von denen einige sogar in Bl\u00fcte gegangen sind!

urban-gardening

Der essbare Sichtschutz aus den Feuerbohne ist religious woman richtig sch\u00f6n dicht geworden und f\u00e4ngt an, das Dach einzunehmen.

urban-gardening

Hinweis: Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. Deine Daten werden vertrauensvoll behandelt. Mehr Infos in derDatenschutzerkl\u00e4rung.\”.
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Article source: https://www.garten-fraeulein.de/urban-gardening-september/#respond